Σελίδες

ΚΥΡΙΕ ΙΗΣΟΥ ΧΡΙΣΤΕ ΕΛΕΗΣΟΝ ΜΕ

ΚΥΡΙΕ ΙΗΣΟΥ ΧΡΙΣΤΕ ΕΛΕΗΣΟΝ ΜΕ
ΥΠΕΡΑΓΙΑ ΘΕΟΤΟΚΕ ΣΩΣΟΝ ΗΜΑΣ

ΟΛΕΣ ΟΙ ΟΜΙΛΙΕΣ ΤΟΥ Π. ΣΑΒΒΑ

ΟΛΕΣ ΟΙ ΟΜΙΛΙΕΣ ΤΟΥ Π. ΣΑΒΒΑ

https://livestream.com/accounts/25545482

ΚΥΡΗΓΜΑ ΘΕΙΑΣ ΛΕΙΤΟΥΡΓΙΑ ΖΩΝΤΑΝΑ ΑΠΟ ΤΗΝ Ι. ΜΟΝΗ ΑΓΙΑΣ ΤΡΙΑΔΑΣ ΕΔΕΣΑΣ

ΟΜΙΛΙΑ ΖΩΝΤΑΝΑ ΑΠΟ ΤΗΝ Ι. Μ. ΑΓΙΑΣ ΤΡΙΑΔΑΣ ΕΔΕΣΣΑΣ

ΟΜΙΛΙΑ ΖΩΝΤΑΝΑ ΑΠΟ ΤΗΝ Ι. Μ. ΑΓΙΑΣ ΤΡΙΑΔΑΣ ΕΔΕΣΣΑΣ

ΚΗΡΥΓΜΑ


Κυριακή, 18 Νοεμβρίου 2012

Die wahre Bedeutung des sogenannten „New Age“


Mönch Dr. Arsenios Vliangoftis
„New Age“ (Neues Zeitalter) ist ein Begriff, den wir in den letzten Jahren immer öfter zu hören bekommen. Und immer öfter bekommen wir den Regenbogen zu sehen, die Pyramide, die Zahl 666, das Pentagramm,  lauter beliebte Symbole des „New Age“. Ebenso häufig ist die Rede von Globalisierung und einer Neuen Weltordnung. Treten wir etwa in ein goldenes Zeitalter allgemeinen Glücks ein - oder wird uns vielleicht etwas verheimlicht?

Das „New Age“ hat seine Wurzeln in der Astrologie und im Okkultismus
Das sogenannte New Age gründet in einer alten Vorstellung, die in außerchristlichen Religionen zu finden ist. Es handelt sich um eine Auffassung der Astrologie, wonach angeblich ungefähr alle 2000 Jahre die Menschheit in ein neues Zeitalter eintritt.
Die vorherige Epoche  - so sagt man uns – sei das Zeitalter der Fische, das Zeitalter des Christentums gewesen.
Jetzt würden wir – heißt es – in eine neue Epoche, in das Zeitalter des Wassermanns eintreten, in ein goldenes Zeitalter für die Menschheit. Das Christentum werde eine Randerscheinung der Geschichte sein, neue Wahrheiten würden auftauchen, die den „Messias“ oder Christus des New Age herbeibrächten, d.h. den Antichristen. Dies genügt freilich schon, um zu erkennen, dass das sogenannte New Age in einem unvereinbaren Gegensatz zu  unserem orthodoxen Glauben steht.

Was ist das „New Age“?

Es ist ein „unsichtbares Netz“ von weltweiten Sektenorganisationen. Hinduistische, buddhistische, guruistische, neognostische Organisationen, Seelenkult, „positives Denken“, Freimaurerei, Theosophie, Neogötzenkult, Neosatanismus, Magie, Astrologie, Hypnose, Spiritismus, Sufismus, „alternative Heilmethoden“, „östliche Kampftechniken“ u.a.  Der harte Kern des New Age wird von Gruppen mit totalitärem Charakter gebildet, die ihre wahren Ziele geheim halten und hinter einer irreführenden Maske agieren. Alle diese Organisationen sind durch gemeinsame Ziele miteinander verbunden und haben eine gemeinsame Vorstellung über Gott, den Menschen und die Welt, die den östlichen Religionen und dem Okkultismus entnommen sind.

Was glaubt das „New Age“?

Das grundlegende Element der Lehre des New Age ist der Glaube an einen unpersönlichen Gott, an das „Gesetz“ des Karma und der Wiedergeburt,  an die Möglichkeit des Menschen, sich aus eigener Kraft mittels „Meditation“ substantiell in Gott zu verwandeln. An zentraler Stelle steht in der Lehre des New Age der absolute pantheistische Monismus („en to pan“ (alles ist eins) der Theosophie –„holistisches Modell“). Sie glauben zudem, dass wir in uns „verborgene Kräfte“ haben und dass die Erde beseelt ist („Gaia“). Das alles sind Einflüsse aus den östlichen Religionen (Buddhismus-Hinduismus), vermittelt durch die Freimaurerei und die Theosophie. Ihre Botschaft ist knapp umrissen die große luziferische Lüge, dass der Mensch von Natur aus Gott sei und Gott zu seiner Rettung nicht brauche.
Die Botschaften des New Age und vor allem die Dreiheit Sex, Gewalt und  Vertrautheit mit Magie und dem dämonischen Element werden hauptsächlich über die Massenmedien verbreitet, über die Musik, die sogenannten östlichen Kampftechniken, die sogenannten alternativen Heilmethoden, die „Kinder“- Spiele u.a.
Das New Age treibt Verwirrung, indem es Begriffe wie Christus, Gebet, Liebe, Freiheit gebraucht, allerdings in einem anderen Sinn, und oftmals sogar in einem Sinn, der dem von uns Christen gebrauchten Wörtern  diametral entgegengesetzt ist.

Ziele des „New Age“

Jene, die die Bewegung des New Age steuern, haben zwei fundamentale Ziele im Auge:
1.) Die Errichtung einer Neuen Weltordnung auf politisch-sozialer Ebene, was auf die Durchsetzung  einer Weltregierung hinausläuft, deren Haupt ein Weltherrscher (Diktator) ist, der von ihnen erwartete „Messias“ des Neuen Zeitalters.

2.) Die Errichtung einer Neuen Weltordnung auf religiöser Ebene, d.h. die Schaffung einer neuen Weltreligion (Panreligion), die aus der Verschmelzung der bekannten Religionen bestehen soll. So sehen wir, wie Vertreter aller Religionen zu Diskussionen zusammengeführt werden, um herauszufinden, was sie „eint“. (Interchristlicher und interreligiöser Synkretismus). Wir erkennen unschwer, dass es sich dabei um eine dämonische  Absicht handelt.
Unser Herr Jesus Christus sagt unmissverständlich: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“. (Joh. 14,6)
Dagegen behauptet das New Age, dass alle Wege, alle Religionen, zur Wahrheit führen. Wer - wie z.B. wir Orthodoxe – sagt, dass nur unser Glaube der wahre ist und den Menschen rettet, wird von ihnen als jemand angesehen, der „dem alten Zeitalter anhaftet“, er gilt als Feind des New Age und wird als fanatisch, intolerant, rassistisch, fundamentalistisch etc. verleumdet.

Christus – so die Verfechter des New Age – sei einer von den vielen Eingeweihten und Lehrern der Menschheit. Er sei ein Mensch gewesen, der aus seinen eigenen Kräften hoch aufgestiegen sei.
Wie wir weiter oben sagten, ist der antichristliche Charakter des New Age offensichtlich. Ebenso tritt zutage, dass das Hauptziel des New Age die Weltherrschaft ist. Dieses Ziel war und ist der Hauptzweck und der Plan der sogenannten Geheimgesellschaften wie Freimaurerei, Theosophie, Illuminaten (Aufgeklärte), und der „Clubs“ wie Trilaterale Kommission und Club Bilderberg. Eben dieses Ziel, nämlich die Weltherrschaft, ist auch der Traum der Zionisten. Die zionistischen Juden warten noch auf den Messias. Sie erwarten ihn als den, der ihnen die politisch-ökonomische Weltherrschaft sichert.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, entscheiden die Planer des New Age, dass es ein System vollständiger Kontrolle über die Weltökonomie, den Handel, die Ernährung geben muss. Genau das bezweckt die vieldiskutierte Globalisierung, und nicht die Maximierung des Wohlstands, wie sie propagieren.
Damit die Welt völlig kontrollierbar wird, ist die Abschaffung des uns bekannten Geldes vorgesehen und die Einrichtung des sogenannten virtuellen Geldes mittels der Karten.

Um die zu erwartenden Proteste zu kontrollieren und zu filtern, geht ein  Regime weltweiter polizeilicher Kontrolle voraus durch die elektronischen Personalausweise  und die elektronische Datenerfassung. Hierzu gehört sowohl das Schengener Abkommen als auch das Gesetz 2472/97  zum angeblichen „Schutz des Bürgers vor der Verarbeitung personenbezogener Daten“. Privates Leben und Freiheit werden beschränkt, und das Ziel ist, sie gänzlich anzuschaffen. Albtraumhafte Szenarien einer Gesellschaft von kontrollierten Menschen-Robotern,  so wie sie von Orwell in seinem berühmten Buch „1984“ beschrieben wurden, bilden ein stetiges Ziel der Neuen Weltordnung. Alles unter der Kontrolle und  Führung des „Großen Bruders“.

Die Taktik des New Age

1.) Um auf politisch-ökonomischer Ebene zu herrschen, wenden die Vertreter des New Age  hauptsächlich zwei Mittel an:

a) Zum einen agieren sie als Wegbereiter für die Nivellierung von Sprachen, Kulturen, Traditionen, ethnischen Besonderheiten, indem sie die Amerikanisierung der Völker unterstützen in dem Sinne, dass die Abfallprodukte des „amerikanischen Lebensstils“ übernommen werden. Sie fördern die Unterwerfung der Völker, indem sie der staatlichen Unabhängigkeit und der Volkssouveränität grundlegend ein Ende setzen. Schon jetzt haben die staatlichen Machtzentren  keine volle Kontrolle mehr über die Finanzpolitik.  Sie sind verpflichtet, sich den Vorschriften anderer internationaler Zentren anzupassen.
Auf politischer Ebene werden viele der demokratischen Verordnungen unterminiert  und  ihre Kraft,  Gültigkeit und Wirksamkeit geschwächt.

b) Auf der anderen Seite fördert und verschärft das New Age die staatlichen Konfrontationen („Teile und herrsche“). Die Rechte der wirklichen oder, üblicher, der künstlich erzeugten nationalen oder religiösen „Minderheiten“ sind der Hebel für den Umsturz der alten und die Installierung der Neuen Weltordnung. Dogma der neuen NATO ist, dass überall auf der Welt in die nationale Herrschaft eingegriffen werden kann (durch die NATO), wenn sie urteilt, dass die Rechte von Minderheiten verletzt werden!

2.) Um auf religiöser Ebene zu dominieren, um seine dämonische Panreligion zu installieren, behauptet das New Age, dass alle Religionen doch eigentlich gleich seien, und versucht, international, die Sphäre der Orthodoxen Kirche auszuhöhlen, d.h. von innen her in den Griff zu bekommen, da ja die übrigen „Kirchen“ oder Religionen mehr oder minder mit im Spiele des New Age sind, und, ja, mit dem Papst als Oberhaupt, dem  mutmaßlichen religiösen Weltherrscher.

Die Vertreter des New Age, treten – irreführend und irregeführt –  gewöhnlich als Christen auf, um Verwirrung zu stiften!  Gleichzeitig verleumden sie schrittweise die Heilige Schrift.
Ihr Ziel ist es nicht, die Kirchen zu leeren, sondern sie mit Menschen zu füllen, die eine verfälschte Geisteshaltung haben! Daneben werden solche Vorbilder durch die Werbung geschleust, die darauf abzielen, dass sich der Mensch in ein Wesen umwandelt, dessen „Leben und Bewegung sich, wie gesagt wurde, auf zwei Geräte, das Fernsehen und den Kühlschrank, einschränkt. Auf diese Art und Weise wird die ganze Welt kontrolliert und gesteuert.“ („Christlicher Funke“ [«Χριστ. Σπίθα»], Blatt 543, Juli 1977).

Schlussfolgerung

Das sogenannte Neue Zeitalter ist keineswegs neu. Es ist die archaische luziferische Lüge, dass der Mensch seiner Natur nach Gott sei. Es ist die alte  Begier der dunklen Mächte, der „Geheimgesellschaften“, nach der Weltherrschaft. Das New Age besteht nicht aus einer höchsteigenen, inneren Suche der Menschen und der Gesellschaften. Es ist geplant und wird von außen aufgezwungen.

Die Haltung der Christen

Diesen dunklen und gefährlichen Plänen, die nach einer Neuen Weltordnung und einer Globalisierung ohne Christus und gegen Christus trachten, haben wir Christen das Licht und die Wahrheit Christi entgegenzusetzen. Der lügnerischen und luziferischen Hypothese der Selbstvergottung haben wir die wahre Gottwerdung - der Gnade nach -  entgegenzuhalten, zu der wir von unserem Herrn Jesus Christus gerufen werden, in Gemeinschaft der Liebe zu Ihm und des Gehorsams in Seinen allheiligen Willen.

Alle diese tiefen Veränderungen, die systematisch und nicht zufällig um uns herum geschehen, sollten wir mit der „guten Unruhe“ sehen, wie der selige Gerontas Paisisos vom Heiligen Berg betonte. Und „dass wir nicht wachend schlafen“, in dem Moment, wo auch weltliche Menschen schon beginnen aufzuwachen und sich bewusst zu werden, was es mit dieser Globalisierung in Wirklichkeit auf sich hat. Die gute Unruhe  muss sich in geistiger Wachsamkeit ausdrücken, in der Intensivierung des geistlichen Kampfes, des Gebets und der Metanoia.  Aber auch in Form eines  Eingriffs,  wo und wann es nötig ist und uns die Kirche dazu aufruft. So können wir denjenigen Menschen beistehen, die sich aus Unwissenheit in der großen Lüge des New Age verirrt haben.

Wir müssen „Wege finden für das Überleben des Menschen und der Kultur… Widerstehen wir der Auflösung der nationalen Identitäten und Sprachen, dann werden wir nicht nur dem amerikanischen Imperialismus widerstehen, sondern auch der Übermacht des internationalen Verbrechens“ (aus der Rede von Erzbischof Christodoulos bei der „Versammlung der Athener“ im Jahre 1999).

Und vergessen wir nicht: Jene, die Globalisierungen ohne Christus und gegen Christus und auch gegen die Menschen planen, machen „die Rechnung ohne den Wirt“, denn der einzige und wahre Herr der Geschichte und der Welt ist unser Herr Jesus Christus.
Übersetzung: Marion Alipranti-Conrad, Universität Athen
Heiliges Kloster Pantokratoros
 http://www.impantokratoros.gr/bedeutung-new-age.de.aspx

Δεν υπάρχουν σχόλια:

ΠΡΟΤΕΙΝΟΜΕΝΑ



ΤΕΣΣΕΡΙΣ ΧΡΗΣΙΜΕΣ ΟΔΗΓΙΕΣ

1.Μπορεῖτε νά δεῖτε τίς προηγούμενες δημοσιεύσεις τοῦ ἱστολογίου μας πατώντας τό: Παλαιότερες ἀναρτήσεις (δεῖτε δεξιά)

2.Καλλίτερη θέαση τοῦ ἱστολογίου μέ τό Mozilla.

3.Ἐπιτρέπεται ἡ ἀναδημοσίευση τῶν ἀναρτήσεων μέ τήν προϋπόθεση ἀναγραφῆς τῆς πηγῆς

4.Ἐπικοινωνία: hristospanagia@yahoo.gr
.
Γιά ἐνημέρωση μέσῳ ἠλεκτρονικοῦ ταχυδρομείου στεῖλτε μας τό e- mail σας στό hristospanagia@yahoo.gr
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

ΑΚΟΥΣΤΕ ΚΑΙ ΜΕΤΑΦΟΡΤΩΣΤΕ ΟΜΙΛΙΕΣ

ΕΤΙΚΕΤΕΣ- ΘΕΜΑΤΑ ΚΑΤΑ ΑΛΦΑΒΗΤΙΚΗ ΣΕΙΡΑ